Dieser 4-tägige Kurs ist ein Einführungskurs in die Methodik und die Bestandteile eines Health Technology Assessments (HTA). HTA wird vom internationalen Netzwerk der HTA-Behörden (INAHTA) definiert als ein multidisziplinärer Bereich der Politikfeldanalyse, welche medizinische, ökonomische, soziale, ethische und rechtliche Auswirkungen aus der Entwicklung, der Verbreitung und dem Gebrauch von Gesundheitstechnologie untersucht.

Im Kurs werden grundlegende Inhalte von  HTAs, gesundheitsökonomischer Evaluation, Outcomes Research und Entscheidungsanalyse in einer abwechslungsreichen Kombination aus Vorlesungen, Diskussionsrunden, Übungen anhand von Fallbeispielen und einem Software-Praktikum vermittelt. Die verwendeten Fallbeispiele stammen aus verschiedenen Bereichen der Praxis, wie beispielsweise Arzneimittel, Medizinprodukte, Public Health und Präventionsstrategien oder Gesundheitsinformationssysteme.

Nach dem Kurs kennen die Teilnehmenden die Bedeutung einer patienten-relevanten Ergebnismessung, können Studien kritisch beurteilen, kennen systematische Reviews und Meta-Analysen und verstehen die ökonomische Evaluation und Preisermittlung. Sie sind vertraut mit der entscheidungsanalytischen Modellierung sowie der Verwendung eines computerbasierten Modellierungsmodells. Der Kurs ermöglicht es den Teilnehmenden, den kontext-spezifischen Einsatz von HTAs besser zu verstehen und beleuchtet die Verwendung der Inhalte von HTAs aus verschiedenen Perspektiven.

Flyer_IntroHTA_2017.pdfFlyer_IntroHTA_2017.pdf