Die Studierenden … … können eine Forschungsfrage aus der pflegerischen Praxis formulieren. … können die Ergebnisse einer klinischen Fragestellung in einer Literaturübersicht darstellen und präsentieren.
Die Studierenden … … können die Bedeutung eines professionellen Projektmanagements für den Erfolg von IT-Projekten erläutern. … können eine Steakholder-Analyse durchführen und die Projektorganisation entsprechend adäquat darstellen. … können Projektziele SMART formulieren und wissen um die Bedeutung einer präzisen Zielformulierung. ... können bei einem gegebenen Projektauftrag einen klaren Projektplan erstellen. ... kennen wesentliche Phasen und Aktivitäten bei der Durchführung und dem Abschluss von Projekten. ... können im Rahmen einer Systemanalyse Informationen mittels Beobachtungen und Befragungen gezielt erheben. ... können insbesondere ein korrektes Geschäftsprozessmodell (UML-Aktivitätendiagramm) klinischer Abläufe erstellen. ... können Inhalte von Sollkonzept und Pflichtenheft erläutern. ... kennen die wesentlichen Schritte bei einer Systemauswahl und Systemeinführung. ... können erläutern, warum IT-Projekte auf Widerstände stoßen können und was dagegen zu tun ist.
Die Studierenden … … können die Unterschiede von pflegewissenschaftlichen Masterstudiengänge in Österreich beschreiben. … können pflegerische Assessmentinstrumente anhand der untersuchten Gütekriterien beureilen und für die Pflegepraxis auswählen. … können eine systematische Literaturrecherche in relevanten Datenbanken durchführen. ... verfügen über Kompetenz, Wissen aus der Praxis und Theorie miteinander zu vernetzen und können Ansätze der Implementierung differenzieren.