Die Studierenden … … können eine wissenschaftliche Arbeit (Durchführung einer quantitativen oder qualitativen Untersuchung) verfassen oder … können eine systematische Literaturrecherche in internationalen pflegerelevanten Datenbanken durchführen und eine Literaturarbeit verfassen. ... können die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentieren und diskutieren.
Die Studierenden … … verfügen über Grundkenntnisse zum internationalen Rechtsrahmen betreffend Pflegeberufe. … besitzen Grundkenntnisse über das Funktionieren der Europäischen Union, soweit für Pflegeberufe von Interesse. … haben ein Grundverständnis über die Möglichkeiten und den Rechtsrahmen grenzüberschreitender Tätikeit im Pflegebereich. ... besitzen Grundkenntnisse dazu, wo und wie weiterführende Informationen zu einem bestimmten Problem in der Praxis aufzufinden sind.
Die Studierenden … … verfügen über grundlegende Kenntnisse hinsichtlich zentraler Konzepte des palliativen Versorgungsbedarfs und können Aufgaben und Rollen einer Palliativpflegefachkraft beschreiben. … können Maßnahmen der Prävention eines Delirs anwenden und können Assessmentinstrumente zur Delirerkennung anwenden. ... können evidenzbasierte pflegerische Maßnahmen im Rahmen des Schmerzmanagements beschreiben bzw. anwenden. ... können evidenzbasierte pflegerische Maßnahmen bie Personen mit chronischen Wunden identifizieren und gezielt anwenden.
Die Studierenden … … kennen Zusammenhänge zwichen politischen, ökonomischen und institutionellen Gegebenheiten auf die Bevölkerungsgesundheit. … können pflegespezifische Beiträge zur Bevölkerungsgesundheit benennen, konzeptionell verankern und perspektivisch weiterentwickeln.
Die Studierenden … … kennen den geschichtlichen Hintergrund von Public Health Nursing und Epidemiologie. … grenzen Gesundheit und Krankheit richtig ab. … kennen die grundlegenden Begriffe und Konzepte von Entscheidungsanalysen, Gesundheitsökonomischer Evaluation und Health Technology Assessment (HTA)
Die Studierenden … … unterstützen die pflegerische Praxisentwicklung im Krankenhaus. … können den Personaleinsatz nach Skill- und Grademixprojekt planen. … kennen Leadership-Modelle und können Veränderungen des Führungsverhaltens bei leitenden Pflegenden beschreiben. ... verfügen über Skills zur Leitung / Moderation von Gruppen. ... können Pflegequalität beschreiben und überprüfen. ... können die Sicherheit von Patienten im Krankenhaus beurteilen. ... können relevante Pflegeforschungsergebnisse in die Pflegepraxis implementieren. ... können die Voraussetzungen für eine erfolgreiche mulitprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit beschreiben. ... können die Strategieentwicklung in Organisationen beschreiben.
Die Studierenden … … initiieren und beteiligen sich an der Weiterentwicklung in Gesundheits- und Krankenpflegeschulen. … können das Wissen zu Skill- und Grademix im Unterricht in Pflegeausbildungen vermitteln. … können verschiedene Didaktikmodelle beschreiben und arbeiten an der Curriculumentwicklung mit. ... können die Implementierung von Pflegeforschungsergebnissen beschreiben und sind in der Lage dieses Wissen in Pflegeausbildungen zu vermitteln. ... können die Ziele der Personalentwicklung von Lehrenden im Pflegeausbildungsbereich beschreiben. ... können in der Rolle als Tutoren Based Learning-Lernprozesse leiten, begleiten, steuern und bewerten. ... können Blended Learning Methoden anwenden.
Die Studierenden … … sind in der Lage den Begriff Wissensmanagement und seine Relevanz in der Pflege differenziert auszuführen. … können Strategien des Wissensmanagements in ihrem beruflichen Kontext anwenden. … können die Unterschiede zwischen dem lernen ovn Organisationen und Personen identifizieren. ... können professionelles Handeln im Lichte ethischer Theorien reflektieren. ... können unterschiedliche Modelle der (klinischen) ethischen Entscheidungsfindung anführen. ... verfügen über die Kompetenz zur Moderation einer ethischen Fallbesprechung. ... können die Qualität von forschungsbasiertem Wissen einschätzen.
Die Studierenden … … können das Exposé für die Masterthesis erstellen. … können quantitative Studien konzipieren und über den gesamten Forschungsprozess hinweg durchführen. … können statistische Datenauswertung mit Hilfe von SPSS durchführen. … können qualitative Studien konzipieren und über den gesamten Forschungsprozess hinweg durchführen. ... können übliche Verfahren zur ethischen Begutachtung von Studien in ihren Schritten durchführen und ide Sinnhaftigkeit und Grenzen diskutieren.
Die Studierenden … … können die Bedeutung eines professionellen Projektmanagements für den Erfolg von IT-Projekten erläutern. … können eine Stakeholder-Analyse durchführen und die Projektorganisation entsprechende adäquat gestalten. …. Können Projektziele SMART formulieren udn wissen um die Bedeutung einer präzisen Zielformulierung. ... können bei einem gegebenen Projektauftrag einen klaren Projektplan erstellen. ... kennen wesentliche Phasen und Aktivitäten bei der Durchführung und dem Abschluss von Projekten. ... können im Rahmen einer Systemanalyse Informationen mittels Beobachtungen und Befragungen gezielt erheben. ... können insbesondere ein korrektes Geschäftsprozessmodell (UML-Aktivitätendiagramm) klinischer Abläufe erstellen. ... können Inhalte von Sollonzept und Pflichtenheft erläutern. ... kennen die wesentlichen Schritte bei einer Systemauswahl und Systemeinführung. ... können erläutern, warum IT-Projekte auf Widerstände stoßen können und was man dagegen tun kann.
Die Studierenden … … können eine systematische Literaturrecherche in relevanten Datenbanken durchführen. … sind in der Lage die Ergebnisse der Literaturrecherche in einer wissenschaftlichen Arbeit darzustellen und zu präsentieren. … können eine kritische Würdigung von Studien unterschiedlicher Designs mittels definierter Kriterien durchführen. ... können die Methode EBN in den einzelnen Schritten anwenden. ... verfügen über die Kompetenz, Wissen aus Praxis und Theorie miteinander zu vernetzen und können Ansätze der Implementierung beschreiben. ... können Konzepte der gemeindenahen Pflege analysieren und beschreiben.